Michael Teilkemeier

Projektleiter

Jens Eckhoff

Künstlerischer Leiter

Prof. Udo Dahmen

Vorsitzender des Beirates

Prof. Udo Dahmen

Jury-Vorsitz:

Direktor Popakademie Baden-Württemberg gGmbH, Vizepräsident Deutscher Musikrat e.V.(nicht stimmberechtigt)

Angelina Muth

Musik-Managerin

Anna Meyer

Senior Booking Agent // Selective Artists

Dieter Schubert

Geschäftsführer a.s.s. concerts

Henning Rümenapp

Musiker, Produzent // Guano Apes

Jens Eckhoff

Musiker und Produzent // Wir sind Helden

Kai Thomsen

Musiker // Geschäftsführer CD-Kaserne

Sandra Kloska

Kommunikation und Medientraining

Yasmine Gallus

Senior Marketing and Manager Sync // Budde Music Publishing

Bettina Habekost

Künstlerin, Bühnenregisseurin, Choreographin

  • Internationale Tanzausbildung & Performanceprojekte (USA, England, Frankreich, Kanada, Indien, Karibik)
  • Performance in Trinidad & Tobago bei der größten Calypso-Show des Landes. Die Auftritte der weissen Europäerin, "German who loves jam", haben ein sensationelles Medienecho in der Karibik. In Deutschland berichtete das ZDF-heute Journal (1994) und ein Dokumentarfilm der ARD-Reihe "Teleglobus" (1996). Es folgten Auftritte in New York und Toronto.
  • Performance, Schauspiel & Choreographie für verschiedene Fernsehproduktionen (u.a. ARD, "Hallervordens Spott-Light")
  • Choreographische Tätigkeiten u.a für Xavier Naidoo: Tour 2006 und "O live Lait-Die Show"
  • Gastdozentin für Tanz & Choreographie an der Brockwood Parkschool (England) 
  • Gremiumsmitglied und Coach bei der "VW Sound Foundation"
  • Tanz, Gesang & Choreographie für die "Chako Music Show"
  • Regie bei den Bühnenshows von Comedian Christian Habekost
  • Performance Coach bei Bandpool Mannheim & Bandsupport Mannheim
  • Seit 2006 Dozentin für Performance, Workout, Tanz-& Choreographie an der Popakademie Mannheim und beim Deutschen Musikrat im PopCamp: Meisterkurs für populäre Musik

Jojo Tillmann

Licht & Bühnendesign

jojotillmann.de

Michael von Rothkirch

  • Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
  • Michael von Rothkirch ist Sozius der Rechtsanwaltssozietät Heinz & v. Rothkirch mit Büros in Bremen, Berlin und Oldenburg. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen im Bereich Medien- und Entertainmentrecht, Presse-und Persönlichkeitsrecht, Marken- und Wettbewerbsrecht, Veranstaltungsrecht, Zivil- und Wirtschaftsrecht.
  • Er ist Mitglied des Fachanwaltsauschusses Urheber- und Medienrecht.
  • Umfassende Tätigkeiten als Dozent (Popcamp / Deutscher Musikrat, Dozent innerhalb der Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann, Hamburg School of Music, UDK Berlin u.a.) und Fachbuchautor (Mitautor: Musik und Moneten, Lexikon der Entertainment- Industrie, Praxis im Musikbusiness, www.musikverkaufen.de – Die digitale Musikwirtschaft).

Oliver Heinz

  • Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
  • Oliver Heinz ist Sozius der Rechtsanwaltssozietät Heinz & v. Rothkirch mit Büros in Bremen, Berlin und Oldenburg. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen im Bereich Medien- und Entertainmentrecht, Presse-und Persönlichkeitsrecht, Marken- und Wettbewerbsrecht, Veranstaltungsrecht, Zivil- und Wirtschaftsrecht.
  • Er ist Mitglied des Fachanwaltsauschusses Urheber- und Medienrecht.
  • Umfassende Tätigkeiten als Dozent (Popcamp / Deutscher Musikrat, Dozent innerhalb der Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann, Hamburg School of Music, UDK Berlin u.a.) und Fachbuchautor (Mitautor: Musik und Moneten, Lexikon der Entertainment- Industrie, Praxis im Musikbusiness, www.musikverkaufen.de – Die digitale Musikwirtschaft). Oliver Heinz ist ferner als Künstlermanager tätig.

Sandra Kloska

Sandra Kloska ist Dipl.-Sozialpädagogin und ausgebildeter Business Coach in Berlin.

Sie coacht Privatpersonen sowie Teams, zu denen auch Bands gehören, und arbeitet eng mit Firmen zusammen.

Die Themen Entwicklung, Veränderung, gemeinsame Kommunikation und Konfliktlösung stehen im Vordergrund ihrer Arbeit.

Sie ist an der Weiterentwicklung von Bands beteiligt und begleitet diese auf ihrem Weg zum Erfolg.

Deren Identität und Individualität zu schärfen und mit ihnen die Kommunikation nach Innen und nach Außen zu trainieren, ist ihre Aufgabe.

Ihre Kunden schätzen ihr Gespür für die Dinge unter der Oberfläche, ihr Eingehen auf jeden Einzelnen und Ihren Blick für das große Ganze.

Sandra Ludewig

Sandra Ludewig arbeitet seit 2004 als freie Fotografin.

Ihr künstlerischer Schwerpunkt liegt in der Musikfotografie.

Sie arbeitet als Portrait und Konzertfotografin mit nationalen und internationalen Künstlern aus den Genres Rock/Pop, Jazz, Metal, Klassik und Schlager zusammen.

Neben der fotografischen Tätigkeit umfasst ihr Aufgabenfeld die Imagebildung, Konzeptionierung und Produktion.

Seit 2011 arbeitet Sandra Ludewig als Regisseurin und Produzentin für Musikvideos.

Sie begleitet Künstler wie Lena Meyer-Landrut, Ina Müller, Roland Kaiser, Halloween, Blue, Yvonne Catterfeld, Guano Apes, Delain und Helene Fischer.

Tim Tautorat

Tim Tautorat (dipl. Tonmeister)

  • geboren und aufgewachsen in Lingen (Ems)
  • Studium Hauptfach Violine und Musikübertragung / dipl. Tonmeister an der HfM Detmold
  • 2008-2009 Dozent an der „Academy for Perfoming Arts HKG“ und Fachberater „Prince Edward Consulting“ in Hong Kong (HKG)
  • Seit 2009 freiberuflicher Musikproduzent, Toningenieur und Song Writer in Berlin Tim Tautorat betreibt sein eigenes Studio in den Räumlichkeiten der legendären „Hansa Studios“ in Berlin-Kreuzberg.
  • Seine Credit Liste als Producer, Engineer und Song Writer umfasst Künstler wie: - Pharell Williams - The Kooks - Eagles of Death Metal - Manic Street Preachers - Herbert Grönemeyer - Annen May Kantereit - Faber uvm.
  • Als Dozent ist Tim Tautorat unter anderem für die HfM Detmold, die Landesmusikakademie Berlin und die HDPK Berlin tätig.
  • Tim Tautorat wird Management seitig von der Neubau Music Management GmbH und verlaglich von Budde Music Publishing/Neubau Music Publishing betreut.

Zebo Adam

Mit seinen Produktionen für die erfolgreiche österreichische Band Bilderbuch, u.a. der Alben „Schick Schock“ und „Magic Life“, erlangte das Schaffen des Wiener Produzenten Zebo Adam auch über Österreichs Grenzen hinaus Beachtung. Es folgten Arbeiten für u.a. die Beatsteaks (Singles „Ticket“ und „Mad River“), eine Albumproduktion der Steaming Satellites und weiterer österreichischer Szenegrößen wie Francis International Airport, Velojet oder Gudrun von Laxenburg.

Zebo Adam hat die Produktion der Debüt-EP und des Albums von WOMAN betreut, die viel beachtete Albumproduktion von SIND (u.a. die Single „Alpina Weiss“) verantwortet sowie EPs mit Shelmi produziert. 2018 produzierte er das Album „Stranger Fruit“ des international gefeierten Soul-Gospel-Black-Metal-Phänomens Zeal & Ardor, welches weltweit in die Albumcharts eingestiegen ist.

Kürzlich schloss Zebo Adam Produktionen mit u.a. Say Yes Dog, Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys und Louka ab. Zebo Adam lebt und wirkt in Wien.
 

Jens Eckhoff

Jens Eckhoff aka Jean-Michel Tourette

Jens ist Gitarrist, Keyboarder, Komponist, Produzent und Workshop-Dozent

Im Jahr 2000 lernte er Judith Holofernes und Pola Roy kennen und sie gründeten die Band "Wir sind Helden".

Als Gitarrist, Keyboarder und Co-Autor der Band stand er auf so ziemlich jeder Bühne dieser Republik, verkaufte 1,5 Millionen Platten und erhielt etliche Auszeichnungen (u.a. Echo Gruppe National 2006).

2005 erhielt Eckhoff den Praetprius Förderpreis des Landes Niedersachsen.

Parallel zur Bandkarriere baute er sich in Hannover sein eigenes Tonstudio auf und arbeitete seitdem unter anderem mit Künstlern wie Bela B., Ferris MC, Sebastian Madsen, Gisbert zu Knyphausen, Veronica Ferres und Jürgen Vogel zusammen.

Seit 2015 arbeitet er als Dozent an der Popakademie Mannheim.

Seit 2019 arbeitet er als künstlerischer Leiter des PopCamp (Spitzenförderprojekt des deutschen Musikrats).

Stephanie Borm-Krueger

  • 1995 - 2003 Studium + Referendariat Lehramt Grundschule (2. Staatsexamen) an der LMU München
  • 1997 -­ 2003 Gesangsausbildung bei versch. Gesangslehrern in München
  • 1997 - 2011 vielfältige Bühnenerfahrungen als Sängerin mit versch. Jazzbands, A capella Ensembles, sowie Pop-­ und Rockbands in Deutschland und den USA
  • 2000 - 2013 Ausbildung in der Speech Level Singing Methode bei Seth Riggs (L.A.), Dave Stroud (S.F.), Jeffrey Skouson (Las Vegas), Greg Enriquez (Las Vegas)
  • 2001 – 2013 zertifizierte SLS Lehrerin
  • 2003 – 2011 Hauptwohnsitz in San Francisco und Tätigkeit als Gesangslehrerin bei „The Voice Studio“ in San Francisco, CA (USA)
  • 2006 – 2011 Veranstaltung von SLS Gesangstechnik-­‐/ Performance-­‐Workshops und Einzelunterricht in Berlin, Hamburg, Köln und München (2x im Jahr)
  • 2008 – 2009 Mitglied der Jury bei Ausscheidungen der West Coast Songwriters Association, California
  • seit 2011 Hauptwohnsitz in München und Tätigkeit als Gesangslehrerin, IVA Master Teacher und Vocal Coach im eigenen Studio in München und online via Skype
  • 2012 – 2013 Speech Level Singing Master Teacher (Ausbildung von SLS Lehrern)
  • 2011 – 2013 Vocal Coach von Team NENA bei Staffel 1 und 2 von „The Voice of Germany“ in Berlin
  • 2013 Co-­Founder des „Institute for Vocal Advancement“ (internationale Organisation zur Ausbildung von Gesangslehrern mit Sitz in Las Vegas, NV) www.vocaladvancement.com
  • seit 2013 Master Teacher im „Institute for Vocal Advancement“ (IVA-­‐Ausbildung von Gesangslehrern), sowie Director of Student Teacher Program and Recruitment
  • seit 2013 internationale Reisen als IVA Master Teacher für Teacher Trainings und IVA Master Classes und weltweite Betreuung der IVA Lehrer via Skype weltweite Betreuung renommierter Sänger und Bühnenkünstler persönlich und online

Alissa Boss

Seit Mai 2019

Kommunikationsstrategie Fokus Digital // TRXBE Artist Development & Management

- Identitätsbasierte Entwicklung von Kommunikationsstrategien und -maßnahmen (zielgruppenrelevant & plattformspezifisch)

- Kreative Content Creation: Storytelling, Visualität & Tonalität

- Strategische & Kreative Kampagnenplanung (Leitideen, Botschaften, Plattformen, Storyline, Timings, etc.)

- Content Navigation: Monitoring, Analyse und Optimierung von Kommunikationsmaßnahmen

Mai 2018 - Mai 2019

Artist Channel Management // Universal Music Group

- Aufbau und Entwicklung von Artist Kanälen sowie Label Owned & Operated Musikmarken

- Beratung von Labels sowie Artist (Managements) im Bereich digitale Content-/Releasestrategie, Videoproduktion, Channel Management, Cross-Channel Promotion und Distribution

- (Beratung zu) Marken- und Reichweitenaufbau auf relevanten Plattformen mit Schwerpunkt YouTube

- Monitoring, Analyse und Optimierung von Channel-spezifischen KPI's

April 2016 - April 2018

Rights & Channel Management // Universal Music Group

- Content und Rights Management von Musik-Releases auf Online-Plattformen mit Schwerpunkt YouTube (Claim Management etc.)

- SEO Optimierung und Community Management auf YouTube

- Kommunikation mit (internationalen) Labels sowie Verlegen bzgl. Auswertung und Rechtslage von Musik-Releases

Oktober 2015 - April 2018

Masterstudium Wirtschafts- und Gesellschaftskommunikation // Universität der Künste Berlin

September 2010 - Mai 2014

Bachelorstudium Kultur und Wirtschaft // Universität Mannheim

Matthias Mania

Produzent + Songwriter // Dasmo & Mania Music

Alin Coen

Singer-Songwriter // Ehemalige PopCamp Teilnehmerin

Hans-Joachim Over

Rock- und Pop-Beauftragter der Stadt Bonn

Tobias Siebert

Songwriter, Producer // LOOB MUSIK

Silke Super

Moderatorin, Redakteurin // radioeins (Foto: Ralf Strathmann)

Annett Scheffel

Freie Redakteurin und Autorin (Foto: Thomas Neukum)

Moses Schneider

Moses Schneider ist ein deutscher Musikproduzent und Musikstudiobetreiber. Bekanntheit erlangte er vor allem durch seine Zusammenarbeit mit deutschen Rockbands, wie den Beatsteaks, Kreator oder Tocotronic.  Schneider kam 1982 bei Aufnahmen seiner damaligen Band Nachdruck zum ersten Mal mit Musikstudiotechnik in Berührung. Von 1985 bis 1987 arbeitete er als Assistent im Sinus Tonstudio von Hans-Ulrich Weigel in Berlin, bevor er 1987 an die Hansa-Tonstudios wechselte und mit Tom Müller arbeitete.

1989 beendete er seine Ausbildung und zog von Berlin nach Hamburg und kehrte im November 1990 nach dem Fall der Mauer in seine Heimatstadt zurück. Seinen ersten internationalen Credit erreichte Schneider 1990: Gemeinsam mit Gil Norton produzierte er das Album "Bossanova" der Pixies. Schneider war zwischen 1991 und 1996 Teil des Produzententeams Bauknex. 1996 gründete er in Berlin mit Bernd „Ben“ Lauber das Tonstudio Transporterraum. Eigene Banderfahrungen sammelte Schneider bei der Band Gum und als Bassist bei Susie van der Meer.

Die Presse bezeichnet Moses Schneider als DEN Verfechter der Live-Aufnahme! Bei vielen Produktionen nimmt er alle Instrumente gleichzeitig in einen Raum auf. Schneider fängt die Livequalitäten jedes Künstlers auf eigene Weise ein, was den Sound seiner Produktionen bestimmt.

Die Zusammenarbeit mit dem Produzenten der Strokes, Gordon Raphael, stellt einen weiteren Meilenstein in der Laufbahn von Moses dar. Schneider verhalf dem damals in New York lebendenden Strokes-Produzenten zu seinem Erfolg - vom Equipment bis zur musikalischen Gestaltung inspirierte Schneider Gordon Raphael.

Der Berliner ist verantwortlich für einige der erfolgreichsten Platten der vergangenen Jahre. Unter seiner Regie erreichten die Beatsteaks ihren Durchbruch in den deutschen Charts. Zu seinem weiteren Produktionen reihen sich Tocotronic, Fehlfarben, Dendemann, Kreator und weitere. 2008 war Schneider für den deutschen Musikpreis Echo, mit seiner Arbeit an "Kapitulation" von Tocotronic und "Limbo Messiah" von den Beatsteaks nominiert.

Nicholas Müller

Nicholas Müller, geboren 1981, Vater einer Tochter, meistens irgendwo in Münster zu finden. 2002 gründete er mit drei Freunden die Band „Jupiter Jones“ auf einer Gartenparty in der Eifel, mit der er neun Jahre, hunderte Konzerte, vier in Eigenregie veröffentlichte Alben und fünf Kneipenjobs später den Song „Still“ via FOUR Music veröffentlichte. Still wurde zum meistgespielten deutschsprachigen Lied des Jahres 2012, fuhr einen Echo und Platin ein und machte es einigermaßen unmöglich, jemals noch mal über einen seriösen Job nachzudenken. 2014 musste Nicholas seine Aufgabe als Sänger und Texter der Band niederlegen, weil ihm eine in langen Jahren gewachsenen Angsterkrankung ein Leben auf Tour unmöglich machte. 2016 meldete er sich genesen mit der Formation „von Brücken“ zurück und schrieb sein erstes Buch mit dem Titel „Ich bin mal eben wieder tot“, das spontan in der SPIEGEL-Bestsellerliste auf Platz 5 debütierte, was sich dann plötzlich doch einigermaßen seriös anfühlte. Ebenso, wie seine Anstellung als Dozent für Songtexte an der Musikhochschule Osnabrück und seine Arbeit als Gastdozent für das Popcamp, die Popakademie Mannheim und für die L.A.G. Rock & Pop des Landes Rheinland Pfalz. Außerdem organisiert er regelmäßig Texter-Workshops in den Münsterland Studios und arbeitet als Texter und Songwriter  mit deutschsprachigen Künstlern, wie beispielsweise Gil Ofarim oder Lotte zusammen. Nicholas hat Bock.

Lillo Scrimali

Lillo Scrimali geboren 1973 in Stuttgart, ist ein italienischer Pianist/ Keyboarder/ Komponist/ Produzent und Arrangeur. Er schlug seine musikalische Laufbahn im Alter von vier Jahren ein, studierte später Jazz Piano/Komposition und Orchestrierung.

Er Arrangierte unter anderem das MTV Unplugged der Fantastischen Vier, Max Herre, Unheilig, Cro und Revolverheld und ist bei sämtlichen Projekten als Live-Instrumentalist, Arrangeur und Musical Director dabei. 

Bands / Projekte:

Die Fantastischen Vier ( Keys, MD, Arrangeur, Komponist )
Max Herre ( Keys, MD, Arrangeur, Komponist )
Freundeskreis ( Keys, MD, Arrangeur )
Cro ( Keys, MD, Arrangeur )
Revolverheld ( MD, Arrangeur )
Joy Denalane ( Keys, MD, Arrangeur, Komponist )
Turntablerocker ( Keys, MD, Arrangeur )
Roger Cicero ( Arrangeur )
Billy Cobham ( Keys )
Ernie Watts ( Keys )
Nils Landgren Funk Unit Jazz Nights Tour ( Keys )
uva.

TV / Orchester:

2003 - 2010 DSDS ( Musical Director, Arrangeur, Live Band )
2008 „Die Fantastischen Vier“ Heimspiel 
2010 Let ́s Dance ( Musical Director, Arrangeur, Live Band )
Seit 2012 The Voice Of Germany ( Keys, MD, Arrangeur )
MDR Sinfonie Orchester ( Soulsymphony mit Bilal, Tweet, Dwele )
HR Big Band ( Arrangeur, Keys )